Sinnlichkeit der Liebe

Inspiration & Leben Leben & Tod Menschen

Es ist abends.

Du liegst neben mir, hältst mich in deinen Armen und blickst mich mit deinen wunderschönen Augen an. Sie glänzen im Kerzenschein, leuchtend wegen meiner Anwesenheit sagst du. Ein Lächeln huscht mir über mein Gesicht, bis dieses wieder verschwindet und ich deine zärtlichen Berührungen spüre. Ich kann erfühlen, dass du dies mit Liebe tust. Unstillbarer Liebe, so wie das unstillbare Verlangen nach etwas, was doch so weit entfernt scheint. In jenem Moment wo ich mich aufsetze, mich umschaue, lässt du mich nicht los, auch wenn es nur dein Blick ist der mich zu fesseln vermag. Du erbittest meine Nähe, bittest mich nicht von dir zu gehen. Zu bleiben. Mir Wärme schenkend, nicht draußen in die Kälte zu stolzieren, die mich und mein Herz erstarren ließe. Dein Blick erscheint flehend, geradezu untröstlich. Mit jeder deiner sanften Bewegung, jedem Augenaufschlag flimmert das Kerzenlicht gebrochen in deinen Augen. Es hat etwas von Magie, doch vielleicht ist es das auch. Die Magie der Liebe. Diese Magie die uns beide verbindet, unsere Seelen verknüpft, unsere Herzen miteinander verschmelzen lässt.

Ein Kuss so sinnlich, wie eine zarte Praline zart schmelzend auf der Zunge. Ich verfalle deinen Küssen, deinen sanft-weichen Lippen, nach denen ich mich so gesehnt habe. Falle in deine starken Arme und lasse mich einfach fallen.

Sinnlichkeit. Gnadenlos, gepaart mit purer Lust. Doch etwas Anderes umgibt uns. Ein Hauch. Etwas was nur wir beide verstehen und fühlen können, etwas was nur uns beiden gehört. Leise höre ich dich etwas in mein Ohr flüstern. Es kitzelt leicht und ich zucke zusammen. Deine Worte klingen unfassbar schön. Sie erreichen mein Herz, erwärmen es und streicheln meine Seele. Worte, die ich nie zuvor gehört, die ich nie zuvor so gespürt. Momente genießend sinke ich mit dir auf das Bett voller Rosen, umgeben vom heiligen Kerzenschein.

Die Rosenblätter unter mir zerknicken leicht, die wunderbar-weiche Bettwäsche bettet mich sanft. Ein Duft von Fliederblüten steigt in meine Nase empor und ich fühle mich wie in einem Märchen. Ein Märchen das noch nicht geschrieben wurde. Ein Märchen, welches dich mein Prinz mein Herz erobern lässt. Mein Herz unter blauem Himmel, zwitschernd die Vögel, inmitten von einem Blumenmeer mit zartem Duft. Ein wunderbarer Traum, ein wunderbares Märchen, welches Dank dir geschrieben wird.

Zart und sinnlich berühren mich deine Hände an meinem Rücken und ich genieße jede deiner Berührungen. Eine Hand streichelt meine Wange, hinabgleitend zu meinem Kinn, ein Finger streichelnd, weiter berührend die Wange. Du schaust mir tief in die Augen und ich erkenne, dass deine wunderbaren Augen nun noch mehr glänzen. Ungefähr so wie ein wunderbarer Kristall, ein Diamant der unbezahlbar ist. Du setzt zum Kuss an und ich erwidere ihn um ein weiteres Mal.

Genießend.

Stillschweigend.

Es ertönt leise Musik, welche die du für uns ausgesucht hast und ich genieße es, mit dir ihren sanften Melodien zu lauschen. Wir bewegen uns im Rhythmus dieser Musik. Langsam. Sanft. Unanständig, so dass wir beide anfangen müssen zu lachen. Wir tollen auf dem Bett voll Rosenblättern herum, zerwühlen die Bettdecken, tollen herum wie zwei Kinder, lachend, kitzelnd – Freiheit genießend. Im Hier und Jetzt. Wir fühlen uns wohl. Liegend in den Armen des Anderen, sinnlich und voller Liebe.

Stille. 

Ich bemerke, dass du die Augen geschlossen hast, lausche deinem Atem. So sanft, dein Brustkorb hoch- und hinabgleitend. Du beruhigst mein Gemüt. Ich vernehme noch immer die Musik im Hintergrund, doch konzentriere mich nur auf dich, deinen Atem, deinen Herzschlag. Befinde mich in Gedanken, denke daran wie es wohl ist wenn irgendwann unser beider Licht erlischt, mit uns unsere Sinnlichkeit unserer Liebe. Werden wir uns oft sagen das wir uns lieben? Werden wir uns oft in einem Bett voll Rosenblättern betten und der Nacht und dem Mond ein Filmchen spielen? Werden wir zusammen durch all die Jahreszeiten schreiten und uns immer bei den Händen halten? Werden wir immer aufrichtig und ehrlich zueinander sein? Es gibt jede Menge Fragen, die man nicht zu fragen wagt. Die Liebe weiß es. Das Leben spielt mit. Und auch so schließe ich nun die Augen, fahre ins Land der Träume und hoffe dich dort und deine Sinnlichkeit wieder zu spüren.

 

You Might Also Like

28 Comments

  • Reply
    tama
    11. Juli 2018 at 16:07

    Wahnsinnig schöner Beitrag. Hab echt en bissi Pippi inne Augen. Kenne das Gefühl so gut. Wunderbar.
    Liebe Grüße,
    Tama <3

    • Reply
      Sandra
      12. Juli 2018 at 11:14

      Liebe Tama,
      danke für dein liebes Feedback. Schön ist es, dass du dieses Gefühl kennst. Ich drücke dich lieb.

      Liebste Grüße,
      Sandra.

  • Reply
    L♥ebe was ist
    11. Juli 2018 at 16:41

    dein Beitrag ist mir richtig ans Herz gegangen meine Liebe! wunderschön geschrieben und bringt die Gefühle sehr bildlich auf den Punkt 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

    • Reply
      Sandra
      12. Juli 2018 at 11:15

      Liebe Tina,
      es freut mich sehr, dass dir mein Artikel zu Herzen gegangen ist, dies freut mich sehr.

      Liebste Grüße,
      Sandra.

  • Reply
    Avaganza
    11. Juli 2018 at 19:38

    Liebe Sandra,

    ein wunderschöner Text … .wow! Ich selbst kenne diese Gefühl nicht, aber wohl jeder würde sich danach sehen.

    Ich freue mich auf Fortsetzung 😉
    Liebe Grüße
    Verena

    • Reply
      Sandra
      12. Juli 2018 at 11:17

      Liebe Verena,
      ich danke dir vom Herzen für dein liebes und ehrliches Feedback. Mal schauen, ob es eine Fortsetzung davon geben wird. Daran gedacht habe ich, um ehrlich zu sein auch noch gar nicht.

      Liebste Grüße,
      Sandra.

  • Reply
    Sarah Willier
    12. Juli 2018 at 9:51

    Ich liebe solche Texte 🙂 das hast du echt schön geschrieben. Bringt die Emotionen richtig gut rüber 🙂

    • Reply
      Sandra
      12. Juli 2018 at 11:18

      Liebe Sarah,
      ich danke dir vom Herzen für dein liebes Feedback. Schön, dass die Emotionen von mir herübergebracht werden konnten.

      Liebste Grüße,
      Sandra.

  • Reply
    Melanie Höfer
    12. Juli 2018 at 10:59

    Wow wie schön ist das denn. Ein sehr gefühlvoller Text. Hast du super schön geschrieben.

    Liebe Grüße
    Melanie von https://www.lovingcarli.com

    • Reply
      Sandra
      12. Juli 2018 at 11:19

      Liebe Melanie,
      ich danke dir vom Herzen für deine lieben Worte.

      Liebste Grüße,
      Sandra.

  • Reply
    Sabrina
    12. Juli 2018 at 19:16

    Hallo, das hast du wirklich super schön geschrieben <3.

    • Reply
      Sandra
      18. Juli 2018 at 15:37

      Liebe Sabrina,
      vielen lieben Dank vom Herzen.

      Liebste Grüße,
      Sandra.

  • Reply
    Cindy
    12. Juli 2018 at 20:14

    Sehr schöner Text mit viel Gefühl. LG, Cindy

    • Reply
      Sandra
      18. Juli 2018 at 15:38

      Liebe Cindy,
      danke für deine warmen Worte.

      Liebste Grüße,
      Sandra.

  • Reply
    Sarah
    12. Juli 2018 at 21:03

    Wow! Wirklich wunderschön geschrieben! 🙂
    Das Gefühl ist wirklich unbeschreiblich schön!
    Liebe Grüße Sarah <3

    • Reply
      Sandra
      18. Juli 2018 at 15:38

      Liebe Sarah,
      da hast du wahr und lieben Dank für dein ehrliches Feedback.

      Liebste Grüße,
      Sandra.

  • Reply
    Jacqueline
    13. Juli 2018 at 15:52

    Liebe Sandra

    Wow, ich bin sprachlos, dass hast Du so schön geschrieben!

    Das muss man erst mal können, Du könntest Bücher schreiben!

    Danke Dir für die schöne Geschichte!

    Hab ein schönes Wochenende!

    xoxo
    Jacqueline

    • Reply
      Sandra
      18. Juli 2018 at 15:39

      Liebe Jacqueline,
      vielen lieben Dank vom Herzen. Ich habe sogar mehrere Ideen für Bücher aber was das angeht, stecke ich der Stagnierung. Es geht nicht vorwärts und momentan muss ich erstmal an mir arbeiten, bevor es weitergeht. Dann bin ich wieder frei dafür.

      Liebste Grüße,
      Sandra.

  • Reply
    Katii
    17. Juli 2018 at 10:51

    Wow ist das ein genialer Text – ich hab grad richtig Gänsehaut bekommen! Echt Hut ab – deine Schreibweise ist ein Wahnsinn!!

    Alles Liebe, Katii – Süchtig nach…

    • Reply
      Sandra
      18. Juli 2018 at 15:40

      Liebe Katii,
      danke für dein liebes und ehrliches Feedback. Das haut mich gerade aus den Socken! Danke!

      Liebste Grüße,
      Sandra.

  • Reply
    Alice
    17. Juli 2018 at 13:46

    Wow Sandra, ich bin hin und weg. Ein so schöner Text voller Gefühle – sprachlos <3

    Lieben Gruß,
    <3 Alice von https://alicechristina.com

    • Reply
      Sandra
      18. Juli 2018 at 15:40

      Liebe Alice,
      vielen lieben Dank vom Herzen.

      Liebste Grüße,
      Sandra.

  • Reply
    Melanie
    17. Juli 2018 at 20:47

    Wow, das hast du wirklich schön geschrieben 😍😀
    Der Text hat mein Herz berührt, ich hatte Gänsehaut beim Lesen!
    Liebe Grüße Melanie

    • Reply
      Sandra
      18. Juli 2018 at 15:41

      Liebe Melanie,
      wow, dass ehrt mich. Vielen lieben Dank.

      Liebste Grüße,
      Sandra.

  • Reply
    Wioleta
    17. Juli 2018 at 21:40

    Das hast du so wunderbar geschrieben! Letztendlich zählt in so einem intimen Augenblick nicht, was mal wird sondern nur das hier und jetzt. Und das hast du wirklich perfekt eingefangen

    • Reply
      Sandra
      19. Juli 2018 at 23:09

      Liebe Wioleta,
      ich danke dir vom Herzen.

      Liebste Grüße,
      Sandra.

  • Reply
    Claudia
    20. Juli 2018 at 14:42

    Sehr gefühlvoll liebe Sandra! Schreibst Du einen Roman, oder ist das authentisch?
    Liebe Grüße Claudia

  • Reply
    Corinna
    20. Juli 2018 at 15:01

    Liebe Sandra!

    Ich finde es immer wieder faszinierend, wie du es schaffst, Emotionen so schön niederzuschreiben und auf den Punkt zu bringen. Es ist richtig schön zu sehen, wie du sogar die intimsten Momente einfach einfängst um sie dann zu Papier bzw. zu Blog zu bringen! 🙂

    Beste Grüße,
    Corinna

  • Leave a Reply