1000 Fragen an dich selbst – Teil 3

1000 Fragen an dich selbst Inspiration & Leben Menschen Persönlichkeitsentwicklung

Endlich geht es weiter mit den „1000 Fragen an dich selbst“ und ich freue mich jetzt schon diesen zu veröffentlichen, kann es gar nicht mehr erwarten. Du auch nicht? Na dann möchte ich gar nicht lange Texte schreiben.

21. Ist es wichtig für dich, was andere von dir denken?

Damals war es mir sehr wichtig was andere von mir denken, doch mittlerweile ist mir das ferner als alles andere. Das menschliche Gehirn denkt immer, der Mensch bewertet seine Gedanken, Menschen und das um sich herum. Ob nun als gut, nicht gut oder schlecht. Das ist einfach das Konstrukt Mensch und seitdem ich viele Faktoren über das Gehirn kennengelernt habe, sehe ich vieles nicht mehr so negativ. Ich kann das gar nicht genau erklären aber vielleicht weißt du was ich meine. Im Grunde ist es natürlich auch der Charakter wie ein Mensch ist aber ich sehe da, einfach weil ich mich mit dem Thema intensiv beschäftige, auch die andere Seite.

22. Welche Tageszeit magst du am liebsten?

Das ist eine sehr gute Frage. Ich mag es morgens eigentlich sehr gerne, denn da zwitschern die Vögel, die Sonne geht auf und ich bin am motiviertesten. Ich freue mich aber auch als Mama oft auf meinen Feierabend und somit auf den Abend aber da dieser immer so schnell herum ist, ist die schönste Zeit morgens und mittags.

23. Kannst du gut kochen?

Davon gehe ich sehr stark aus, auch wenn ich eigentlich lieber backen mag.

24. Welche Jahreszeit entspricht deinem Typen am ehesten?

Ich denke mein Typ entspricht am ehesten dem Frühling, denn im Frühling kommt die Sonne wieder mehr heraus, die Vögel zwitschern, alles beginnt zu wachsen und es wird so langsam bunt. Zudem wird es wärmer und man bewegt sich gerne in der freien Natur, unter strahlendblauem Himmel. Mich belebt das irgendwie und ich kann das auch mit mir vergleichen, denn es gibt bei mir Tage, wo ich eher wie der Winter bin, sprich zurückgezogen und in mich gekehrt, melancholisch. Dann aber kommen die Tage, in denen ich wieder viele Ideen habe, kreativ bin, alles fließen lasse und alles um mich herum einfach harmonisch und passend ist. Meine Seele fühlt sich dann beflügelt und das fühlt sich gut an. Ich bin mit mir im Einklang und im Einklang mit meinem Leben.

25. Wann hast du zuletzt einen Tag lang überhaupt nichts gemacht?

Das ist sehr lange her. Da war ich noch mit meinem Ex-Freund zusammen und wir lagen zusammen im Bett und haben es genossen beieinander zu sein. Gut, da haben wir dann Playstation gespielt und Fernsehen geschaut. So wirklich nichts machen kam bei mir eher selten vor, außer wenn ich krank bin und dann im Land der Träume. Mittlerweile kenne ich aber den Zauber vom nichts tun und einfach im Hier und Jetzt sein.

26. Warst du ein glückliches Kind?

Davon gehe ich sehr stark aus, auch wenn ich glaube, dass man mich manchmal nicht wirklich verstand was ich wollte. Dies bedeutet, dass manche Mitteilungen vielleicht anders ankamen, als sie sollten.

27. Kaufst du oft Blumen?

Ich habe es oft vor aber tue das irgendwie nie.

28. Welchen Traum hast du?

Mit Tim Benzdko einen Song schreiben, singen und auf der Bühne performen.

29. In wie vielen Wohnungen hast du schon gewohnt?

In sechs Wohnungen und nun wohne ich in der siebten Wohnung und diese wird nun auch die letzte Wohnung sein.

30. Welches Laster hast du?

Ich trinke keinen Alkohol, ich rauche nicht, ich nehme keine Drogen also habe ich keines.

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply